Russische Torte “Napoleon”

Russische Torte “Napoleon”

Die „Napoleon“-Torte gehört zur Spitzenklasse der russischen Konditorei. Dementsprechend kompliziert ist sie in der Zubereitung. Wer sich aber an das komplexe Rezept wagt, der wird belohnt – mit einem exzellenten Stück Torte, die auf der Zunge zergeht.

Zutaten

Für die Tortenböden:

  • 450 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 1 Ei
  • 150 ml kaltes Wasser
  • 1 EL Essig 6%
  • 1 TL Salz

Für die klassische Tortencreme:

  • 1 l Milch
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 60 g Maisstärke
  • 100 g Butter
  • 10 g Vanillezucker

Beschreibung

Erste Rezepte ähnlicher Blätterteigtorten gab es in Westeuropa bereits um 1733 herum. Heute gehört die Schichttorte „Napoleon“ zu den beliebtesten Desserts in Russland und wird gern zu besonders festlichen Anlässen serviert. Auf Hochzeiten, großen Geburtstagsfeiern oder zum Neujahrsfest ziert diese Torte den festlich gedeckten Tisch.

In Frankreich und Italien nennen sich ähnliche Desserts „Millefeuille“, was so viel wie „tausend Schichten“ bedeutet. Tatsächlich wird „Napoleon“ aus vielen dünnen Blätterteigschichten, die von leckerer Creme durchzogen sind, zubereitet. Die Schichten brauchen ihre Zeit, um die Creme komplett aufzunehmen – mindestens 12 Stunden.

Kleiner Tipp: Um die „Napoleon“-Zubereitung etwas zu vereinfachen, können Sie gern fertigen Blätterteig aus dem Supermarkt nehmen.


Russische Torte “Napoleon”, ausführliches Foto-Rezept

Drucken

1. Eiskaltes Wasser mit Essig und Ei vermischen.

2. Mit einer Gabel aufschlagen.

3. Kalte Butter grob reiben.

4. Mit Mehl vermischen.

5. Eiermasse hinzufügen.

6. Teig anrühren und in 19 gleiche Teile zu je ca. 45 g aufteilen.

7. Die Teigkugeln für 1 Stunde ins Gefrierfach, danach für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

8. Eier für die Tortencreme aufschlagen.

9. Maisstärke und Zucker hinzufügen.

10. Alles gut umrühren.

11. Milch aufkochen und auf 90 °C abkühlen lassen.

12. Milch in die Eiermasse eingießen.

13. Die Masse währenddessen stets rühren.

14. Wieder auf den Herd stellen, bis sich erste Bläschen bilden.

15. Dann die Butter hinzufügen und die Creme anrühren. Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

16. Teig in dünne Kreise ausrollen. Mit einer Gabel anstechen.

17. Die Tortenböden bei 200 °C je 6 Minuten lang backen.

18. Den Tortenteller mit der Tortencreme bedecken und darauf den ersten Tortenboden platzieren.

19. Den Tortenboden mit der Creme bepinseln und mit einem weiteren Tortenboden bedecken. 16 Stück auf diese Weise verarbeiten, die restlichen 3 Tortenböden für Streusel weglegen.

20. Die Torte für mind. 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

21. Die durchzogene Torte mit der Tortencreme bestreichen. Oben beginnen.

22. Nun die Seiten der Torte mit der Creme bestreichen.

23. Die restlichen Tortenböden zerkrümeln und damit die Torte bestreichen.

24. Bei Raumtemperatur servieren.

Cookie Einstellungen ändern