Hühnerrouladen in Sahnesoße

Hühnerrouladen in Sahnesoße

Hühnerrouladen in einer cremigen Sahnesauce – ein tolles Gericht zum Mittag- oder Abendessen, das schnell und einfach zubereitet wird. Die ungewöhnliche Geschmackskombination aus Hühnerfilet mit salzigem Feta und frischem Pfirsich wird sowohl Erwachsene als auch Kinder begeistern!

Zutaten

  • 3-4 Hähnchenbrustfilets
  • 250 g Pfirsiche
  • 150 g Feta
  • 2 EL körniger Senf
  • 300 ml Sahne 20%
  • Rosmarinzweig
  • Salz nach Geschmack

Beschreibung

Das Problem mit Hühnerfilet: Das Fleisch wird nicht besonders saftig und ist an sich nicht sehr aromatisch. Damit das Hähnchenbrustfilet saftig und pikant wird, sollten Sie unbedingt eine Sauce dazu reichen und reichlich Gewürze verwenden.

Wir bieten Ihnen ein einfaches Rezept für Fleischrouladen: zartes Hähnchenbrustfilet, gefüllt mit Feta-Käse und Pfirsich, wird mit einer cremigen Sauce im Ofen gebacken. Wenn Sie keinen Pfirsich mögen, können Sie ihn gern durch Kirschen ersetzen. So behält das Gericht seine extravagante Note. Sie können übrigens Kartoffeln in die Sauce mit hineingeben und zusammen mit dem Fleisch überbacken. So müssen Sie die Beilage nicht auch noch extra zubereiten.


Hühnerrouladen in Sahnesoße ausführliches Foto-Rezept

50 Minuten
Drucken

1. Feta in Stücke schneiden.

2. Pfirsiche halbmondartig schneiden.

3. Hühnerbrust von innen mit einem Messer so schneiden, dass sich der Umfang zweimal vergrößert.

4. 1 Teelöffel körnigen Senf auf dem Fleisch verteilen.

5. Darauf die Pfirsiche platzieren.

6. Feta darauf platzieren.

7. Fleisch zu einer Roulade drehen und die Ränder mit Zahnstochern fixieren.

8. Damit die Roulade eine festere Form annimmt, kann sie für 10 Minuten ins Gefrierfach gepackt werden.

9. Rouladen in eine ofenfeste Form geben.

10. Mit Sahne übergießen. Bei 220 °C für 25 Minuten in den Ofen schieben.

11. Die Rouladen heiß servieren.